Man ist nie zu alt, um anzufangen

Die Gesellschaft, in der wir heute leben, wird immer älter. Wurden die Menschen früher höchstens 70 Jahre alt oder nur ein wenig älter, so gelingt es heute fast jedem Menschen in der westlichen Welt, weit über 80 Jahre alt zu werden. Das hohe Alter der Gesellschaft und ihrer Mitglieder bringt dabei ganz eigene Herausforderungen mit sich. So haben alte Menschen ganz andere Bedürfnisse als jüngere und nutzen ganz andere Angebote in ihrem Alltag. Es ergeben sich aber nicht nur Veränderungen und Herausforderungen für die Gesellschaft, sondern vor allem für die alten Menschen selbst. Diese gehen mit den Hürden des Alters ganz verschieden um. Während viele im Alter verzweifeln und den Verfall des eigenen Körpers einfach hinnehmen, stemmen sich andere aktiv gegen diesen Prozess. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einen Mann vor, der ein gutes Beispiel für ein solches Aufbäumen gegen die Folgen des Alters ist.

Die Rede ist dabei von Toshisuke Kanasawa, einem 81 Jahre alten Japaner. So war dieser in seiner Jugend mehrmals nationaler Champion im Bodybuilding in Japan. Im Alter von 34 Jahren beendete er aber seine Karriere und begann mit dem Rauchen und dem Trinken. Schnell verlor er seinen trainierten Körper und wurde darüber verbittet. Er entschied sich daher mit rund 50 Jahren, wieder zu trainieren.

Dies tat er auch, weil seine Frau krank wurde und sie, als er sehr trainiert war, sehr glücklich war. Dieses Glück wollte er zurückgewinnen und ihr wiedergeben. Er änderte daraufhin seine Ernährung und ass keinen Fisch und kein Fleisch mehr, sondern nur noch Gemüse und Obst. So gelang es ihm, nach Monaten harter Arbeit seinen gestählten Körper zurück zu erlangen. Er nahm auch wieder an Wettbewerben im Bodybuilding teil und gewann in der Altersklasse ab 50 viele Titel. Auch mit 81 Jahren hat er lange nicht genug und trainiert immer weiter.

ADD YOUR COMMENT